Google-Ranking-verbessernGoogle Analytics zählt zu den Grundwerkzeugen jedes Suchmaschinenoptimierers. SEO lebt von schnell verfügbaren, präzisen Informationen und genau hier kommt Google Analytics ins Spiel.

Wenn Google schone eine Reihe von Informationen zu und über die eigenen Webseite anbietet, warum diese nicht einfach nutzen.

Dabei können Ihnen die Alerts oder Benachrichtigungen von Analytics eine Menge Arbeit abnehmen. Anstatt täglich eine Reihe von Abfragen zu starten, lenken die Alerts mittels automatischer Benachrichtigung den Blick auf das Wesentliche. Die folgenden Beispiele geben Ihnen eine guten Überblick darüber, welche Informationen Sie sich für die tägliche SEO Arbeit liefern lassen sollten.

Wo finde ich die Einstellungen in Analytics?

Öffnen Sie Ihren Google Analytics Account und gehen Sie zu Einstellungen/Radarberichte/Benutzerdefinierte Benachrichtigungen. Hier können Sie diese grundsätzlich erstellen und konfigurieren. Zur Auswahl stehen tägliche, wöchentliche und monatliche Berichte.

Nach der Wahl des Namens und der Webseite (sollten Sie mehrere Webseiten betreiben, können Sie die Benachrichtigung auch für eine oder mehrere zusätzlich anlegen) geht es ins Detail.

Was kann ich einstellen?

Im Fenster Zeitraum legen Sie fest, wann Sie diese Benachrichtigung erhalten wollen (Tag, Woche, Monat) und wählen das Fenster “Email senden, wenn diese Benachrichtigung ausgelöst wird”.

In den Benachrichtigungsbedingungen lassen sich die Analysebereiche “Besucher”, “Besucherquellen”, “Content”, “E-Commerce” und “Systeme” bis ins letzte Detail konfigurieren. Kombiniert mit dem Auswahlmenüs “Benachrichtigung senden sobald” sowie “Bedingung” und “Wert” finden Sie alles vor, was Sie benötigen um Ihren Bericht nach Lust und Laune zu gestalten. Wenn Sie Ihre Einstellungen ausgewählt haben, speichern Sie Ihren neuen Bericht und schon sind Sie mit den letzen Analysenews von Ihrer Webseite versorgt.

Welche Alerts sind sinnvoll?

  • Starker Anstieg, bzw. Rückgang des Traffics aus den organischen Suchergebnissen
  • Starker Anstieg, bzw. Rückgang des Traffics von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter
  • Starker Anstieg, bzw. Rückgang der Kennzahlen Besuchsdauer, Seiten/Besuch und Absprungrate
  • Starker Anstieg des Aufrufs von 404 Seiten
  • Starker Rückgang der Webseitengeschwindigkeit

Fazit

Die Google Analytics Benachrichtigungen nehmen Ihnen Analysearbeit ab und lenken Ihren Blick dorthin, wo Arbeit benötigt wird. So erfahren Sie sofort von Trafficschwankungen, und können bei Problemen blitzschnell reagieren. Testen Sie ruhig einige Parameter aus, damit Sie sehen wie diesen in der SEO Benachrichtigung funktionieren. Einmal definiert, helfen Ihnen die voreingestellten Parameter Ihre Webseite in Analytics unter Kontrolle zu halten.