Im ersten Teil unserer Serie zur aktuellen Local Search Studie von comScore/Neustar Localeze haben wir Ihnen präsentiert, warum die Lokale Suche bei Benutzern von mobilen Endgeräten wie Handys oder Tablets immer mehr an Bedeutung gewinnt und welche Untersuchungsergebnisse für Webseitenbetreiber interessant sind.

Welche Erkenntnisse gewinnen wir nun aus dieser umfassenden Untersuchung, die im Dezember 2012 durchgeführt wurde und auf einem Sample von 3.000 Personen basiert?

Apps mit Maps

apps for local searchDie Studie zeigt einen eindeutigen Trend hin zu Maps basierten Apps, deren Verwendung sich in den letzten beiden Jahren nahezu verdoppelt hat. Diese Zuwachsraten haben sogar Angebote wie SMS oder mobile Browser deutlich hinter sich gelassen. Google hat auch hier die Nase vorne, die Dominanz bei all jenen, die Apps für die lokale Suche nutzen ist aber bei weitem nicht so hoch, wie im klassischen Suchmaschinenmarkt.

Aus diesen Fakten ergibt sich zwangsläufig eine stärkere Konzentration aller SEO Anstrengungen auf eine sorgfältige Gestaltung der Firmeneinträge bei Google Maps & Co.

Die Top 10 der wichtigsten Map Inhalte:

Mobile User finden laut der Studie folgende Inhalte besonders hilfreich:

  1. Vollständige Adresse
  2. Telefonnummer
  3. Geschäftszeiten
  4. Maps, die den Standort anzeigen
  5. Die Wegbeschreibung
  6. Distanz vom Standort des Users zur Geschäftsadresse
  7. Die Webseite des Unternehmens
  8. Kundenbewertungen
  9. Promotions, Aktionen und Rabatte
  10. Zahlungsmethoden

Fazit

ns_search_infographic_FINAL

Der Suchmaschinenmarkt ändert sich mit der Verbreitung von Smartphones und Tablets dramatisch. Die User wünschen vollständige Informationen zu ihren lokalen Anbietern, die auf allen Kanälen korrekt und sofort verfügbar sind.

Der Anteil der mobilen User steigt weiter rasant an, Webseiten mit einem hohen Anteil an mobilen Usern verzeichnen auch mehr Traffic auf Ihrer Webseite.

Diese User suchen gezielt lokale Angebote in ihrer Nähe und sind deutlich stärker bereit, ihrer Suche auch einen Kauf folgen zu lassen. Um an die Zielgruppe der kaufwilligen Handy und Tablet User heranzukommen, ist es besonders wichtig auf seinen Maps und Apps Auftritt zu achten und diesen kundenfreundlich und up-to-date zu gestalten.

Die Studie zeigt sehr schön, dass es in der Suchmaschinenoptimierung längst kein Allheilmittel mehr gibt, sondern dass es notwenig ist, sich der raschen Entwicklung am Markt anzupassen und seine Strategien zielgruppengerecht aufzusetzen.